Thomas Bernhard

Thomas Bernhard

"Nicolaas Thomas Bernhard" ist der ganz Name von Thomas Bernhard. Er ist der Autor aus Österreich. Er ist in 9 Februar 1931 in Herleen / Niederland geboren und in Gmunden / Österreich.
• Thomas Bernhard ist bester Autor der deutschen Literatur nach dem II. Weltkrieg.
• In den Werken von Thomas Bernhard sieht man ein großer Zorn gegen selben Land Österreich.
• Das ganze Thema seiner Werke ist Engstirnigkeit (dar kafalilik), Selbstsucht (Bencillik) des Provinzs (il, tasra).
• Er ist ein Postmodernischer Spiel- und Roman Autor.
• Er ist mehr aus Samuel Beckett, Fyodor Dostoyevsky, Johann Wolfgang von Goethe, Witold Gombrowicz, Knut Hamsun, Franz Kafka, Michel de Montaigne, Friedrich Nietzsche, Marcel Proust, Arthur Schopenhauer, Robert Schumann, Gertrude Stein, Ludwig Wittgenstein betroffen. (Etkilenmistir.)
• Übrigens haben William Gaddis, Elfriede Jelinek, Javier Marías, Claire Messud, Orhan Pamuk, W.G. Sebald, Ben Lerner aus Thomas Bernhard imponieren. (Etkilenmek)

Sein Leben

• 1931 in Niederland ist er als uneheliches Kind geboren und in vielen Städten von Niederland gelebt.
• Sein Großvater „Johannes Freumbichler“ ist ein Autor, Deswegen sind Literatur und Musik ihm gefallen.
• Währen er in die Schule besuchte, arbeitete er auch in einem Mark als Eleve. (Cirak)
• Seit seine Kinderzeit ist er Krank. Er hatte ein Problem mit seinen Lungen. (Akciger)
• Deswegen ist er mehr als zwei Jahren in Sanatorium gelegen.
• Seit 1957 hat er als Autor gearbeitet. 1989 in Gmunden (Dadarüber von Österreich) ist er gestorben.

Seine Werke

• Zuerst begann er Lyrik zu schreiben, dann hat er erstes Werk „Frohst (Don) abgefasst. (1963)
• Seine Werke sind wie eine Autobiographie. Z.B; Der Untergeher (Bitik Adam) ist ein Roman, der es sich um das

Leben von Pianist Glenn Gould handelt.

• Holzfällen (Odun Kesmek) handelt es sich um das Theater Leben von ihm und die Theater Umwelt.
• Alte Meister (Eski Ustalar) erklärt sein Interesse zu Philosophie und Art.
• Der Stimmenimitator ist seine Erfahrung in der Zeit, die er als Reporter gearbeitet hat, abgefasst worden.

Stilistisch (Üslup)

• Seine Werke ist nur ein Paragraph geschaffen werden und seine Sätze langen mit extra Sätzen und neben Begriffen.
• Er erklärt immer als erster Erzähler, jedoch kann man auch in seinem Roman und seinen Werken Monolog sehen.
• Lang der Roman kann man auch eine gleiche Situation vielmal lesen und sehen.

Seine Werke

1. Roman/Öykü/Düzyazı
2. Don (Frost), çeviren: Mustafa Tüzel, YKY. (2006)
3. Bitik Adam (Der Untergeher), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2000)
4. Beton (Beton), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2007)
5. Yok Etme (Auslöschung), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2005)
6. Eski Ustalar (Alte Meister), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2002)
7. Ses Taklitçisi (Der Stimmenimitator), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2003)
8. Odun Kesmek (Holzfällen), çeviren: Sezer Duru, YKY. (1999)
9. Yürümek - Evet (Gehen - Ja), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2009)
10. Ödüllerim (Meine Preise), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2010)
11. Düzelti (Korrektur), çeviren: Sezer Duru, YKY. (2011)
12. Amras - Watten, çeviren: M. Sami Türk, YKY. (2013)
13. Goethe Öleyazıyor (Goethe schtirbt), çeviren: Fatih Özgüven, YKY. (2013)
14. Ungenach, çeviren: Fatih Özgüven, YKY. (2014)
15. Neden (Die Ursache), (Otobiyografik Beşleme 1), çeviren: Mustafa Tüzel, Mitos Yayıncılık. (1993)
16. Mahzen (Der Keller), (Otobiyografik Beşleme 2), çeviren: Mustafa Tüzel, Mitos Yayıncılık. (1994)
17. Soluk (Der Atem), (Otobiyografik Beşleme 3), çeviren: Ebru Omay, Mitos Yayıncılık. (1997)
18. Soğukluk (Die Kälte), (Otobiyografik Beşleme 4), çeviren: Nadide Amasyalı, Mitos Yayıncılık. (1997)
19. Bir Çocuk (Ein Kind), (Otobiyografik Beşleme 5), çeviren: Kemal Boztepe, Mitos Yayıncılık. (1997)
20. Wittgenstein'ın Yeğeni (Wittgensteins Neffe), çeviren: Fatih Özgüven, Metis Yayınları. (1989)
21. Olaylar (Die Erzählungen), çeviren: Ahmet Uğur Nalcıoğlu/Ahmet Sarı, Babil Yayınları.

Theater

1. Kahramanlar Alanı (Heldenplatz), çeviren: Ahmet Arpad, Can Yayınları. (1992)
2. Ritter, Dene, Voss, çeviren: Fatma Öztürk Dağabakan/Ahmet Sarı, De Ki Yayınları.
3. Immanuel Kant, çeviren: Fatma Öztürk Dağabakan/Ahmet Sarı, De Ki Yayınları.
4. Dünya Düzelticisi (Der Weltverbesserer), çeviren: Gürsel Uyanık/Ahmet Sarı, De Ki Yayınları.
5. Tiyatrocu (Der Theatermacher), çeviren: Özdemir Nutku, Mitos Boyut Yayınları. (1999)1

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License